führungszeugnis

Da ich vor kurzem aus beruflichen Gründen ein sogenanntes Leumundszeugnis benötigt habe, möchte ich euch jetzt gerne mehr über die Führungszeugnis Kosten erzählen. In der Regel belaufen sich diese auf rund 13€. Diese Gebühr ist mit der Antragstellung bei der jeweils zuständigen Meldebehörde zu bezahlen. Die Führungszeugnis Kosten trägt übrigens, bis auf gewisse Ausnahmen, immer der Antragsteller selbst. Auch wenn, wie in meinem Fall, die Arbeitgeber das Führungszeugnis einfordern, hat die Kosten trotzdem fast immer der Arbeitnehmer zu tragen.

führungszeugnis

Weitere interessante Informationen über dieses wichtige Dokument: Bei mir hat es ungefähr eine Woche gedauert, bis ich das Führungszeugnis erhalten habe. Die Führungszeugnis Kosten musste ich aber davor schon, gleich bei der Antragstellung, begleichen. Generell hängt die Bearbeitungsdauer solcher Anträge, so wurde mir bei der zuständigen Behörde mitgeteilt, logischerweise aber auch von der Gesamtzahl, der zu bearbeitenden Anträge, ab. Dies dauert aber trotzdem auf keinen Fall länger als zwei Wochen. Ein solches Führungszeugnis ist übrigens immer dann notwendig, wenn man aus beruflichen oder aus ehrenamtlichen Gründen mit Personen unter 18. Jahren, also sogenannten Minderjährigen, zu tun hat. Dieses Dokument benötigt man aber auch, wenn man, wie in meinem Fall, in einem Unternehmen zur Personenbeförderung, tätig ist. Die Kosten für dieses Dokument sind in jedem Land übrigens einheitlich geregelt. Beantragen kann man das Dokument nur mit einem gültigen Ausweis und stets nur bei der für einen zuständigen Meldebehörde. Die anfallende Gebühr kann einem unter bestimmten Voraussetzungen sogar erlassen werden. Etwa wenn man ein geringes Einkommen hat, oder sich um pflegebedürftige Angehörige kümmert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.