Sie haben sich nach ein paar Monaten des Sparens gerade eine neue Spiegelreflexkamera gekauft und haben nicht unbedingt viel Geld übrig. Sie können auf ein schäbiges neues Objektiv zurückgreifen. Aber für den gleichen Preis, gebraucht, können Sie sicherlich einen viel besseren Sensor finden. Allerdings benötigen Sie ein wenig Geduld, etwas schnelles Denken und einige Vorsichtsmassnahmen, um Ihr Geld nicht zu verlieren.

 Die Gelegenheit ist eine sehr gute Möglichkeit, eine preiswertere Ausrüstung zu finden, unter der Bedingung, dass Sie ein paar kleine Regeln befolgen, um Betrug oder unbrauchbare Ausrüstung zu vermeiden: Vorsichtsmaßnahmen, die zu treffen sind, Bereiche, die Sie überprüfen müssen, bevor Sie ein Kamerageschäft abschließen.

Kaufen Sie keine gebrauchte Kamera mit einem kniffligen Preis

Wenn Sie eine gebrauchte Kamera angebote, müssen Sie mit einem günstigeren Kamerageschäft rechnen. Dazu müssen Sie den neuen Preis kennen und die Preise in den Geschäften, insbesondere in den Online-Shops mit den attraktivsten Preisen, überprüfen. Vergessen Sie nicht, die Versandkosten hinzuzufügen.

Schauen Sie sich die Preise in den europäischen Geschäften an, um sich ein Bild von den niedrigsten Preisen zu machen, ohne diesen Preis als Druckmittel zu benutzen. Es ist sicherlich Hongkong oder die Vereinigten Staaten, wo wir die attraktivsten Preise finden: 20 bis 30 % billiger als in Deutschland. 

Dieser Preis hat jedoch einige große Nachteile. Es gibt keine Herstellergarantie, hohe Versandkosten, lange Lieferzeiten und das Risiko von Zollgebühren. Es ist in keiner Weise vergleichbar mit Gebrauchtgeräten, dass Sie schnell und mit der Garantie, dass Sie im Falle einer Rückgabe zurückkehren können, Ihr Gebiet haben können.

Wenn Sie sich also an den Preisen von Online-Shops orientieren, liegt es an Ihnen, Ihr maximales Budget zu bestimmen: je nach Kaufdatum, Zustand des Geräts, der aktuellen Garantie und dem Standort des Verkäufers.

Vor dem Abschluss eines Kamerageschäfte zu prüfende Teile

Die zu überprüfenden Punkte betreffen vor allem den Zustand der Geräte, es ist auch notwendig, das Kaufdatum, die Garantie und die Nutzungshäufigkeit zu kennen.

Bei einer Kamera : Abnutzung der Kamera, Zustand des Suchers, Aufnahmerate, Test mit einem oder mehreren Objektiven bei verschiedenen Belichtungszeiten und Überprüfung der Batterielebensdauer (auch wenn der Test beim Kauf schwierig ist).

Für ein Objektiv : Zustand der Linsen, insbesondere der Linsen auf der Vorderseite, Vorhandensein von Pilzbefall im Inneren (Durchsicht), Funktion des Autofokus, Zustand der Blende (Aufnahme eines Fotos bei jeder Öffnung) und allgemeiner Zustand des Objektivtubus.